Therapie, Beratung, Seelsorge

Supervision

Familien- und Systemaufstellung Aus- und Fortbildung

Seminare, Vorträge, Gruppen

Aktuelle Seminare

 

Auszug aus der Ausschreibung (s. PDF Download)

Unser Ziel

Die transgenerationale Perspektive ist in verschiedenen Therapie-, Beratungs- und Seelsorgeansätzen schon lange eine wichtige Arbeitsgrundlage. Insbesondere aus der systemischen Familientherapie und z. B. auch aus der Bindungsforschung, gibt es umfangreiche Erfahrungen und Erkenntnisse, die für den Praktiker richtungweisend und hilfreich sind.
Familien- und Systemaufstellungen nehmen hier in den vergangenen fünfzehn Jahren eine besondere Stellung und sind mittlerweile normaler Bestandteil systemischer Beratung und Therapie geworden.
Seit mehreren Jahren bieten wir als Beratungsarbeit Fortbildungen und seit 2007 auch eine Ausbildung für AufstellungsleiterInnen an, die auf biblisch-seelsorgerlicher Grundlage diese wirkungsvolle Arbeitsweise lernen und anwenden wollen.
Wir verbinden Fachlichkeit und Professionalität, insbesondere aus dem systemisch-familientherapeutischen Bereich, mit einer biblisch fundierten Sicht- und Arbeitsweise. Es geht uns darum, dass für die Ratsuchenden und Klienten auch das biblische Angebot von Wiederherstellung, Versöhnung und Grenzklärung der Beziehungen zu sich selbst und zu ihrer Lebensgeschichte, zu ihren Mitmenschen und in der Gottesbeziehung wirksam werden kann.

Zielgruppe & Teilnehmerzahl

Die Ausbildungsgruppe besteht aus maximal 18 Personen.
Aus zurückliegenden Fortbildungen gibt es ca. 12 TeilnehmerInnen, die gerne die gesamte Ausbildung absolvieren möchten. Zur Teilnahme an der im September 2019 beginnenden Ausbildung sind gerne weitere interessierte Kolleginnen und Kollegen eingeladen die bereit sind, in die 3. Ausbildungswoche einzusteigen.
Die Voraussetzungen sind in der Ausschreibung (s. PDF Download auf dieser Seite) erlläutert.
 

Kosten der Ausbildung

Seminarkosten 500 € pro Ausbildungswoche
5 Supervisionstage a 100 € pro Tag/TN
Teilnahme an einer Hospitationswoche Familienstellen 125 € Seminargebühr +
Unterbringung/Verpflegung
 

Seminarort/Kosten Unterbringung/Verpflegung (pro Ausbildungswoche)

Alle Ausbildungswochen finden in der Abtei Kloster Engelthal, 63674 Altenstadt (Wetterau) statt.

Einzelzimmer (Du/WC) (je AW - 5 Tage, 4 Übernachtungen) 276 € p.P. (2020=282€)
Doppelzimmer (Du/WC) (je AW - 5 Tage, 4 Übernachtungen) 258 € p.P. (2020=262€)
bei Sonderkost Zuschlag von 16 € pro TN für die gesamte AW (2020=18€)

Diese Preise können sich ab 2020 leicht erhöhen,wie uns vom Tagungshaus mitgeteilt wurde.

Trainer

Rolf Gersdorf
Diplom-Sozialarbeiter, Familientherapeut, Supervisor/
Lehrsupervisor DGSv
 
Dorothea Gersdorf
Psychologische Beraterin (ITS Ruthe), Diplom-Kreativtherapeutin
 

Termine

Ausbildungswoche AW 3  >  09.09.2019 bis 13.09.2019
Ausbildungswoche AW 4  >  12.02.2020 bis 16.02.2020
Ausbildungswoche AW 5  >  19.08.2020 bis 23.08.2020
Ausbildungswoche AW 6  >  Abschluss/Kolloquium findet im Frühjahr 2021 statt/Termin wird spätestens
im Februar 2020 bekanntgegeben.

Struktur der Ausbildung

Die Ausbildung (Woche 1-6) hat einen Umfang von insgesamt 438 Unterrichtseinheiten (UE)  Eine UE entspricht 45 Minuten.

Dazu gehören:

6 Ausbildungswochen a 5 Tage (50 UE) = insgesamt 300 UE                                                                                              
1 Hospitationswoche  Hospitation bei einer Aufstellungswoche von Leben im Kontext e.V.  50 UE                                            
6 Tage Peergruppenarbeit mit jeweils 8 UE = insgesamt 48 UE                                                                                                    
5 Supervisionstage a 8 UE = insgesamt 40 UE
Eine ausführliche Aufstellungsdokumentation (auch Video möglich) einer selbst geleiteten Aufstellung.                          
Eine schriftliche Hausarbeit zu einem Thema aus dem Bereich Familienaufstellung (ca. 15 Seiten).
Die Abschlusswoche/das Kolloquium findet teilweise als Seelsorgewoche statt, in der die Auszubildenden Aufstellungen mit eigenen Klienten durchführen.

Ausbildungsinhalte

Auszug:
  • der Prozess der Familienaufstellung und seine unterschiedlichen Phasen
  • Auftrag und Kontrakt
  • Arbeit mit Systemen
  • Genogramm und Zusammenhang mit Familienstellen
  • Dialogarbeit in der Aufstellung
  • Hypothesenbildung und Intervention
  • Diagnosetraining
  • Störungsbild/Veränderungsbild
  • Grenzen der Aufstellungsarbeit/Umgang mit eigenen Grenzen
  • Vermittlung unterstützender und begleitender Techniken (z. B. Arbeit mit dem inneren Kind)
  • Heilung der Erinnerungen und Innere Heilung
  • das Polaritätenmodell und seine Bedeutung für das Familienstellen
  • Entwicklungsphasen des Menschen/Bindungstheorie
  • Dynamik der Paarbeziehung und ihre Bedeutung für das Familienstellen
  • biblische Grundlagen und Zusammenhänge für das Familienstellen
  • theologische Orientierung und Vertiefung
  • spezifischer Themen: Segen und Fluch; Familienschuld;
  • Heil & Heilung; Okkulte Bindungen;
  • Ethische Grundsätze
  • das Hörende Gebet und die Bedeutung des Wirkens des Geistes Gottes in der Aufstellung
  • Hinführung zu Versöhnung und Vergebung und Bedeutung von Gebet und Segnung

Änderungen vorbehalten!

Informationen

Haben wir Ihr Interesse mit unseren Angeboten geweckt? Brauchen Sie weitere Informationen? Nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.
Das Sekretariat ist in der Regel zu folgenden Zeiten besetzt:
dienstags und mittwochs von 13 - 17 Uhr  |  donnerstags von 9 - 13 Uhr

Gerne können Sie uns jedoch jederzeit eine Email senden. Wir beantworten Ihre Fragen so schnell es uns möglich ist.

Kontakt

Elisabethstr. 16
44139 Dortmund

Telefon: 0231 522952 
Email: info@lebenimkontext.de
Website: www.lebenimkontext.de